Osteopathie

Wolfgang Lehmann – Osteopathie in der Schwangerschaft und mit Kindern

Das Angebot der Familienpraxis wird sinnvoll ergänzt durch Osteopath Wolfgang Lehmann. In der Osteopathie kann die Schwangerschaft begleitet werden und Kinder von Geburt an bis ins Erwachsenenalter. Die Osteopathie bietet eine sinnvolle Ergänzung zur schulmedizinischen pädiatrischen Betreuung durch den Kinderarzt/in, Hebammenarbeit und Physiotherapie.   In schwierigen Phasen der Entwicklung ist das Ziel der Osteopathie auf allen Ebenen zu unterstützen um eventuelle Schwierigkeiten besser zu überstehen.

Behandlungen nach Vereinbarung in in der Familienpraxis Eningen und in seiner Praxis in Wannweil vertrauen unsere Patienten auf sein Wissen.

Gebiete bei Säuglingen sind z. B.:

• Stillprobleme
• Unruhe
• Verdauungsprobleme
• Kopfdeformitäten Asymmetrien z.B. Lieblingsseite, Abflachung des Schädels

Behandlungen bei Kindern, z. B.:

• Unterstützung kieferorthopädischer Behandlungen
• Konzentrationsstörungen
• Haltungsschwäche
• Kopfschmerzen
• Nasennebenhöhlen & Mittelohrentzündungen

Behandlung von Jugendlichen, z. B.:

• Entwicklungsprobleme während der Pubertät

Unterstützung während der Schwangerschaft, z. B. bei:

• Iliosakralgelenks Beschwerden
• Ischias Schmerzen
• Sodbrennen
• Schulter-Nacken-Verspannungen
• Kopfschmerzen
• Rückenschmerzen

Osteopathie ersetzt weder Arzt noch Hebamme. Eine osteopathische Begleitung für die werdende Mutter in der Schwangerschaft hilfreich sein, um die Schwangere auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen. So sollen schwangerschaftsspezifische Probleme möglichst minimiert und der Körper möglichst gut unterstützt und auf die Geburt vorbereitet werden.
Auch nach der Entbindung oder Sectio kann Osteopathie unterstützend und lindern bei verschiedensten Beschwerden sein. Wünschenswert ist immer eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Arzt oder Hebamme um die werdenden Eltern und jungen Familien möglichst gut zu betreuen.